Auch wir nutzen Cookies!

Wir verwenden Cookies, um unseren Besuchern ein optimales Einkaufserlebnis auf unserer Website bieten zu können. Die für die Kernfunktionalität des Shops notwendigen Cookies werden zwingend für Ihren Einkauf benötigt. Weitere werden verwendet, um anonymisierte Statistiken anzufertigen oder für Werbetreibende, um Anzeigen zu schalten.

Durch die weitere Nutzung der Webseite, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

» Mehr Details Datenschutz | Impressum


Ablehnen Akzeptieren






  ISBN: 978-3-8312-0543-1
  Seiten: 288
  Produktart: Buch
  Format: 13,5 x 21,5 cm
  Ausstattung: Hardcover
  Bestellnummer: BUCH10543
  Veröffentlichung: 02.09.2019
  Autor: Petra Pinzler und Andreas Sentker

Wie geht es der Erde?

Petra Pinzler und Andreas Sentker
WIE GEHT ES DER ERDE?
Eine Bestandsaufnahme

Ist es normal, wenn ein Jahr mit Rekordhitze aufs nächste folgt? Wenn im Sand entlegenster Strände Plastikkörnchen zu finden sind? Wenn ein Hurrikan selbst hartgesottene Metereologen staunen lässt? Wenn der Mensch mehr Boden umverteilt als Flüsse und der Wind? Wenn so viele Arten aussterben wie seit dem Ende der Dinosaurier nicht mehr? Wenn die Hausrinder mehr Lebendgewicht haben als alle wilden Wirbeltiere zusammen?

Natürlich ist das nicht normal.

Zeit für eine Bestandsaufnahme: Ein Redaktionsteam der Wochenzeitung DIE ZEIT macht die Probe aufs Exempel und widmet sich den folgenden Fragen: Wie geht es den Arten? Wie geht es dem Klima? Wie geht es dem Wasser? Wie geht es dem Boden? Wie geht es der Luft?

Durchgezogen von zahlreichen Experteninterviews, Streitgesprächen, Diagrammen, Schaubildern und Zitaten bietet dieses Buch einen umfassenden Überblick über den Zustand unserer Erde und zieht Bilanz über den Einfluss des Menschen auf den ursprünglich blauen Planeten.




Über die Autoren:

Petra Pinzler ist mehrfach ausgezeichnete Journalistin und Autorin. Die studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaftlerin ist bei der ZEIT Hauptstadtkorrespondentin für den Politik- und Wirtschaftsbereich.

Andreas Sentker zählt zu den profiliertesten Wissenschaftsjournalisten in Deutschland. Er hat in Tübingen Biologie und Rhetorik studiert und leitet das Resort Wissen der ZEIT. Außerdem ist er Herausgeber des Magazins ZEIT Wissen.

Hier geht es zur Leseprobe.


Pressestimmen

"Wir muten der Erde mehr zu als sie verkraftet."
deutschlandfunk nova

"Den Menschen geht es gut, der Erde geht es schlecht. Wir müssen sie retten. Wir können sie retten."
Die ZEIT

 
 

 

10,00 EUR
inkl 7% MwSt
Versandkostenfrei**







Versandkosten
Deutschland:
0,00 EUR

Österreich:
4,90 EUR

Luxemburg:
6,90 EUR

Schweiz:
5,40 EUR

andere Länder:
Zahlungsarten
Rechnung:
0,00 EUR

Bankeinzug:
0,00 EUR

Paypal:
0,00 EUR